Japanische Dekoration für Ihr Eigenheim – Tipps

0

Sie haben ein Faible für die typische japanische Dekoration und wollen Ihre Wohnung neu dekorieren? Es bieten sich viele Möglichkeiten, dieses Vorhaben umzusetzen. Kreieren Sie Ihre eigene japanische Wohlfühloase.

Nutzen Sie unterschiedliche japanische Einrichtungsgegenstände

Bei der Auswahl der Möbel sollten Sie auf eine klare Linie achten, die Farben für eine originalgetreue Wohnungseinrichtung sind rot und schwarz. Weiterhin sollten für die Einrichtung nur natürliche Materialien verwendet werden und der Raum sollte nicht mit Dekorationsartikeln überladen werden. Beliebte Motive und Zeichen aus China werden gern verwendet. Diese können mit einem guten Drucker selbst ausgedruckt oder per Fotodruck im Internet bestellt werden. Eine elegante fernöstliche Vase oder ein schöner Teppich können die optischen Eindrücke noch verstärken. Bei großen freien Flächen können Sie auf Bambus- bzw. Papyrusbilder mit japanischen Motiven zurückgreifen. Durch den Wandschmuck sind Ihre Wände original nach japanischer Art verziert. Weitere passende Dekorationen sind Bambuspflanzen, japanisches Teeservice und Bücher zu japanischen Themen. In der Küche sind typisch japanische Essstäbchen und asiatische Kochbücher perfekt.

Schriftzeichen und Origami selbst gemacht

Einen Fotodruck zu bestellen ist zwar relativ kostengünstig und einfach bestellt, wenn Sie jedoch handwerklich etwas geschickt sind, können Sie beliebte Motive und Zeichen mit einem Pinsel und einem Buch über Schriftzeichen selbst entwerfen. Nutzen Sie Zeichen, die individuell zu Ihnen passen. Tragen Sie mit Tusche auf ein einzelnes Blatt jeweils ein japanisches Zeichen auf und hängen Sie es im Rahmen an die Wand. So entsteht eine individuelle japanische Wanddekoration, die Sie mit eigenen Händen entworfen haben.Mit der Einweihungsparty wird die Dekoration abgeschlossen. Nach dem aufwendigen Dekorieren können Sie zur Feier Ihrer neu gestalteten Räumlichkeiten mit japanischer Dekoration noch eine Japan-Party geben. Dazu bietet sich ein japanisches Menü mit Tee und einem abschließenden Reiswein an.

 .

Teilen Sie diesen Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen